Wiking- Ausstellung auf der Burg Dringenberg, 28.08.2016

Die Ausstellung findet am Sonntag 28.08.2016, von 10:00 – 17:30 statt.
Unter dem Motto “Wiking- eine Erfolgsgeschichte” zeigen einige Sammler die gesamte Bandbreite der Wiking-Historie. F. Peltzer als Verleger, Schiffe, Flugzeuge und Automodelle aller Maßstäbe. Dazu wird es besondere Schaustücke geben, Wikinger auf der Arnold-Bahn “in Motion”, Märklin miniclub Anlage mit Modellautos im Maßstab 1:200 / 1:220 und vieles mehr.

Informationen zur Burg findet der geneigte Interessent hier!

Adresse: Burgstraße 33, 33014 Bad Driburg

Mehr Infos: http://h0-klassiker.blogspot.de/2016/08/wiking-ausstellung-auf-der-burg.html

Wiking Autos reinigen

Was Friedrich Peltzer schon wußte: Wiking Autos pflegt man mit Spiritus.

Ich würde heute allerdings Isopropylalkohol nehmen. Im Gegensatz zu Spritus verdunstet es vollständig und hinterläßt keine Rückstände.

Aufkleber und Lackierungen würde ich aussparen.

 

 

Wiking – Messediorama Nachbau

Nachbau eines Messedioramas aus den 1960er Jahren. Nach einer Idee von dem Wiking Mitarbeiter Alfred Kedzierski.

Pappelsperrholz mit Acrylfarben lackiert.

Mein erstes Wiking-Auto

Irgendwann 1972 stand ich als kleiner Junge vor dem Schaufenster eines Spielwarengeschäftes in Hannover. Mein Blick fiel auf den kleinen orangefarbenen Mercedes. Schick und sportlich sah er aus. Wiking? Sagte mir überhaupt nichts, noch nie etwas von gehört. Egal, den mußte ich unbedingt haben. Ich trug den Wunsch meiner Mutter vor. Die Antwort habe ich heute noch im Ohr: “Bist Du irre? Soviel Geld für so ein kleines Auto aus PlastikJürgen Apel führte das Geschäft von 1961 bis 1995. Der Laden wechselte unter neuem Inhaber in die Lister Meile 47, Nähe der Sedanstr. und verschwand dann.?” An das was ich damals antwortete oder ob ich nur mit den Füssen trampelte, weiß ich leider heute nicht mehr. Jedenfalls zog ich meine Mutter in den Laden zum Bezahlen rein. Nach ca. zwei Jahren fehlte plötzlich das Dach des Experimentalfahrzeuges. Es mußte ersetzt werden. Bei dem nächsten Besuch des Händlers fiel mir dann ein Wiking Katalog in die Hände. Und da war wirklich einiges drin was ich unbedingt haben wollte.