Kategorien
Dioramen & Stories

Neues Wiking Sondermodell des Unimog Museum

Jetzt ist es soweit – das Sondermodell 2019 für die neue Ausstellung „Der Unimog als Baumeister“ ist nun da.


“Ich denke, wir haben uns diesmal etwas ganz Besonderes ausgedacht und wir haben lange diskutiert, ob wir uns wirklich an ein so großes Modell wagen sollen. Aber als wir das Modell nun in Natura vor uns hatten, waren wir einfach nur begeistert.”

Martina Bandusch

Das Modell ist ein U401 mit einem Scheuerle Tiefladeanhänger & Menck-Bagger und er wird 47,90 Euro kosten.


“Das hört sich teuer an, aber das Modell besteht auch aus 3 großen Modellen. Die Auflage beträgt 750 Stück, davon sind aber schon 300 Stück von der Firma Grötz vorbestellt.”

Martina Bandusch

Bestellungen über:

Martina Bandusch

Unimog-Museum BetriebsGmbH

An der B 462/ Ausfahrt Schloss Rotenfels

76571 Gaggenau

Tel.: 07225/ 98131-0

Fax: 07225/ 98131-19

www.unimog-museum.de

Bilder©Unimog-Museum BetriebsGmbH

Kategorien
Dioramen & Stories

Neues Wiking Sondermodell des Unimog Museum

Anlässlich des 25 jährigen Jubiläums des Unimog Club Gaggenau hat das Museum ein Sondermodell mit der Firma Wiking aufgelegt.

Das Modell ist ein U401 (Frosch) in brillantblau mit roten Felgen (auf dem Bild wirkt das Blau etwas heller) auf einem schwarzen Podest und es ist verpackt in einer PC Box. Die Auflage beträgt 1000 Stück und das Modell kostet 24,90 Euro. Das Modell wird an diesem Wochenende in den Verkauf gehen, zuerst natürlich für die Teilnehmer an den Club Feierlichkeiten (15.07.-17.07.2018). Danach ist es erst für den Versand freigeben.

Bestellungen über:

Martina Bandusch

Unimog-Museum BetriebsGmbH

An der B 462/ Ausfahrt Schloss Rotenfels

76571 Gaggenau

Tel.: 07225/ 98131-0

Fax: 07225/ 98131-19

www.unimog-museum.de

Bilder©Unimog-Museum BetriebsGmbH

Kategorien
Dioramen & Stories

Neues Unimog- Modell bei Wasmus Spielwarenhandel

WIKING 0374 53 Unimog U 1300 Pritsche/Plane – olivgrau

Neuheit Juni 2018 zur Ergänzung der olivgrauen Spedition.

  • Wiking 0374 53 Unimog U 1300 Pritsche – olivgrau mit Plane (hinten offen)

Bezugsquelle: http://modellauto-wasmus.de

Bilder©Oliver Wasmus

Kategorien
Dioramen & Stories

Neues Wiking Sondermodell des Unimog Museum

Es ist wieder soweit, das Museum bietet passend zum neuen Ausstellungsthema „Der Unimog in der Landwirtschaft“ das neue Sondermodell 2018 an. Das Modell ist wieder von Wiking.

Unimog 406 m. Düngestreuer, sowie weiterem Zubehör:

  • Getreidesäcke
  • Milchkannen
  • Pflug

Das Modell kostet 23,90 Euro und kann natürlich wieder bestellt werden. Versendet wird das Modell ab dem 24.04.2018.

Bestellungen über:

Martina Bandusch

Unimog-Museum BetriebsGmbH

An der B 462/ Ausfahrt Schloss Rotenfels

76571 Gaggenau

Tel.: 07225/ 98131-0

Fax: 07225/ 98131-19

www.unimog-museum.de

Bilder©Unimog-Museum BetriebsGmbH

Kategorien
Wiking - Sets - 1:87 - 1:90

Wiking – Hundert Jahre Automobil – Set 13

  • Unimog U30, Baujahr 1951
  • Unimog U 1700 L, Baujahr 1979
  • MB-trac 700 mit Düngestreuer, Baujahr 1983

 

Daimler-Benz Art.Nr.: 6840 6413 00

Kategorien
Wiking - Sets - 1:87 - 1:90

Neues Wiking Sondermodell des Unimog Museum

Das neue Sondermodell 2017 des Unimog Museum wird ab Sonntag, 30.04.2017 mit Eröffnung der neuen Sonderausstellung 2017: „Motoren, Getriebe, Achsen –  Der Antriebstrang des Unimog“ (29.04. – 19.11.2017) präsentiert.

Es handelt sich um einen Werkstattwagen Unimog S mit Hebebühne. Die Auflage liegt bei 750 Stück und der Preis beträgt Euro 31,90.

 

Bestellungen über:

Martina Bandusch

martina.bandusch@unimog-museum.de

Unimog-Museum BetriebsGmbH

An der B 462/ Ausfahrt Schloss Rotenfels

76571 Gaggenau

Tel.: 07225/ 98131-12

Fax: 07225/ 98131-19

www.unimog-museum.de

Bild©Unimog-Museum BetriebsGmbH

Kategorien
Wiking - Sets - 1:87 - 1:90

Neues Wiking Sondermodell des Unimog Museum

Anlässlich der Winterausstellung 2016 „Vom Orientexpress zum Unimog – Automobilbau im Murgtal“ hat das Unimog-Museum ein weiteres Sondermodell auflegen lassen.

Bis zur vollen Produktionsaufnahme des neuen LKW Werkes in Wörth ab Mitte der Sechziger Jahre war das Werk Gaggenau der damaligen Daimler-Benz AG das Herstellerwerk für schwere Lastwagen- und Omnibusfahrgestelle. Zum Produktionsprogramm gehörte auch der markante Hauben-LKW vom Typ L6600, der auch beim innerbetrieblichen Fuhrpark des Werkes zum Einsatz kam.

Ab 1951 gehörte auch der Unimog zum Fertigungsprogramm des Gaggenauer Werkes. Um das neue Produkt bekannt zu machen, wurde das Fahrzeug im gesamten Bundesgebiet und benachbartem Ausland bei Messen und Ausstellungen gezeigt und vorgeführt. Der Transport dahin erfolgte entweder auf eigener Achse, oder durch die Transportabteilung. Entsprechend einer historischen Aufnahme wurde das Sondermodellset von der Firma Wiking im Maßstab 1:87 (H0) umgesetzt. Es zeigt einen L6600 LKW der mit einem Unimog der Baureihe 411 beladen ist. Zusätzlich verfügt der Unimog auf der Pritsche über einen Werbeaufsteller, der auf den Produktionsort hinweist.

Dieses Sondermodell kostet 29,90 Euro und ist ab dem 27.11.2016 im Museum erhältlich.

Bestellungen über:

Martina Bandusch

martina.bandusch@unimog-museum.de

Unimog-Museum BetriebsGmbH

An der B 462/ Ausfahrt Schloss Rotenfels

76571 Gaggenau

Tel.: 07225/ 98131-12

Fax: 07225/ 98131-19

www.unimog-museum.de

Bild©Unimog-Museum BetriebsGmbH

 

Kategorien
Dioramen & Stories

Wiking Unimog 411 – Gaggenau 10 Jahre Unimog Museum

10 Jahre Unimog Museum Gaggenau

2006 – 2016

Sonderausstellung Unimog Exoten

Link zum Museum: http://www.unimog-museum.com/