Herbsttour 2019

5. – 8. September 2019

Donnerstag

Wir starteten mir unserer Tour morgens um kurz nach 7 Uhr Richtung Süden.

Herpa – Dietenhofen

Das erste Ziel war die Firma Herpa in Dietenhofen.

Das firmeneigene Museum befindet sich in der ersten Etage, verteilt in einigen kleinen Räumen und Durchgangsfluren. Leider waren bei unserem Besuch einige Lampen defekt, so dass manche Dioramen im halbdunkeln vor sich hinschlummerten.

Der Zugang in die Ausstellung wird mit 3 Euro berechnet, wovon 1,50 € im Shop angerechnet werden. Der Shop ist gut sortiert, es finden sich auch einige seltenere Stücke aus dem Firmenarchiv zum Verkauf.

Playmobil – Nürnberg

Playmobil FunPark, Brandstätterstr. 2-10, 90513 Zirndorf. Lag am Wegesrand. Kurz mal in den Shop geschaut und dann schnell weiter.

Modellbahn Ritzer – Nürnberg

Modellbahn Ritzer

Modellbahn Ritzer im Kirchenweg 16, 90419 Nürnberg. Sehr gut gefüllte Regale, normale Preise, netter Verkäufer. Ein Besuch lohnt sich.

Eisenbahn Dörfler – Nürnberg

Eisenbahn Dörfler, Färberstraße 34/36, 90402 Nürnberg. Parken war schwierig. Deswegen leider kein Foto. Die Auswahl entschädigte aber für die Parkplatzsuche.

Lego Store Nürnberg

Breite Gasse 39, 90402 Nürnberg, Etwas Lego geht immer. Da wir keinen Lego-Store in Hannover haben war ein Besuch mal interessant.

MAC Franken – Gaststätte “Bahnhof Dutzendteich” – Nürnberg

Der Modell-Auto-Club Franken e.V. traf sich abends am 5. September in der Gaststätte “Bahnhof Dutzendteich” in Nürnberg. So hatte ich es im Forum “Der Wikingtreffpunkt” gelesen. Die Frage ob wir teilnehmen dürften wurde freundlich bejaht. Cool neue Leute kennenzulernen.

Freitag

Vauen – Nürnberg

Pfeifenfabrik Vauen in Nürnberg

Wir hatten, nach rechtzeitiger Anmeldung, die Möglichkeit an der Werksführung teilzunehmen.

Die Dauer betrug 2 sehr kurzweilige Stunden.

Die Führung übernahm der Firmenchef Herr Alexander Eckert selbst. Sehr beeindruckend wieviele präzise Arbeitsschritte notwenig sind bis so ein Rauchgerät fertig zum Verkauf ist.

Lebkuchen und Obladen

Der Schöne Brunnen. Dahinter die Türme der Sebalduskirche

Wenn man in Nürnberg ist sollte der Einkauf Lebkuchen und Obladen nicht vergessen werden.

Lebkuchen-Schmidt und Wicklein – Die Lebküchnerei am idyllischen Hauptmarkt Nürnberg waren die zwei Anbieter unserer Wahl.

Helmut Sigmund Modellbahnen – Nürnberg

Historische Märklin Werbung

Inh. G. Keller Helmut Sigmund Modellbahnen, Schweiggerstraße 5, 90478 Nürnberg. Für die Menge an Ware sollte der Laden meiner Meinung nach dreimal so groß sein.

DB Museum – Nürnberg

DB Museum, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg. Dauer: 2 Stunden. Einfach mal durchschauen. Um Alles zu sehen braucht es vermutlich 2 Wochen oder 2 Monate. Eine wirklich beendruckende Ausstellung über alle Themenbereiche der Bahn. Die Exponate sind sehr gut dokumentiert. So macht ein Besuch Spaß.

Gaststätte Paradies – Göppingen

Paradies – Schwäbische Gaststätte, Friedrich-Ebert-Straße 6, 73033 Göppingen. Das Lokal in Göppingen – sind leider im Urlaub. Also schnell weiter zum Essen nach Stuttgart.

Carls Brauhaus – Stuttgart

Carls Brauhaus, Stauffenbergstraße 1, 70173 Stuttgart. Saugeile Location, tolles Essen.

Samstag

Such und Find – Stuttgart

Such & Find, Mozartstraße 38, 70180 Stuttgart. Wer nicht hinfährt hat selbst Schuld, darf sich dann aber auch nicht darüber beschweren etwas verpasst zu haben.

Gebr. FALLER GmbH – Gütenbach

Gebr. FALLER GmbH, Kreuzstraße 9, 78148 Gütenbach. Die Austellung war nicht so groß wie erwartet. Der firmeneigene Shop ist gut sortiert. Der Verkaufer ist freundlich und zuvorkommend. Heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Für die Anfahrt lieber eine Stunde mehr einplanen. Pause machen während der Tour und einfach mal den Schwarzwald genießen.

Märklineum – Göppingen

Märklineum, Reuschstraße 6, 73033 Göppingen. Lag auf dem Weg von Gütenbach nach München und zwang uns zum Anhalten. Oder zum Einkaufen. 😉

Fischhalle WMF – Geislingen

City Outlet Geislingen, Fabrikstraße 40, 73312 Geislingen an der Steige. Leider hatte das Restaurant schon geschlossen. Für ein paar Schäppchen ist die Fischhalle trotzdem immer gut. Und schließlich haben wir ja bei Gardena und DeBeukelaer auch noch etwas gefunden.

Hotel München

ibis Styles Hotel München Ost Messe. Eigentlich wollte ich ja keine langweiligen Bilder von Hotelzimmern posten. Mache ich auch nicht – versprochen.

La Romantica Ristorante – München

La Romantica Ristorante, Kronstadter Str. 30, 81677 München. Direkt neben dem Hotel. Genug Auto gefahren für heute. Preis – Leistung passt. Die Bedienung ist für mich gewöhnungsbedürftig.

Sonntag

Hans-Peter Porsche – Traumwerk

Hans-Peter Porsche Traumwerk, Zum Traumwerk 1, 83454 Anger. 25 Kilometer vor Salzburg. Vollkommen irre. Ich häng mal ein paar BIlder dran. Bilder sagen ja mehr als tausend Worte.

Modellautomuseum Bernau

Modellautomuseum Bernau, Buchenstraße 17c, 83233 Bernau am Chiemsee.

Meine subjektive Meinung: Unzureichende Ausschilderung im Ort. Keine ausreichende Beschreibung der Exponate. Die Exponate sind wirklich Top und liebvoll in Szene gesetzt. Nur jemand der sich vorher nicht mit der Materie Modellautos beschäftigt hat, verkennt die Highlights der Sammlung. Und Highlights gibt es in den Vitrinen Etliche von. Schade – hier wird zur Zeit sehr viel Potential verschenkt. Für einen richtigen Sammler ist der Besuch auf jeden Fall obligatorisch.

Hotel Gasthof Metzgerei Lamm – Geiselwind

Hotel Gasthof Metzgerei Lamm, Marktplatz 8, 96160 Geiselwind. Geiselwind – wo sonst gern mal die Trucker sind. Und dann noch mit eigener Metzgerei im Hause? Das mußte ausprobiert werden. Bingo – Hauptgewinn. Super Service, niedrige Preise und leckeres, reichhaltiges Essen.

Neues Spiel: Jetzt voll die Niete gezogen. 911 Kilometer bis nach Hause.

Faller Neuheiten 2019

Jährlich reicht nicht

Aktuelle Highlights

Bei FALLER gibt es Neuigkeiten – mehr als einmal im Jahr: Ab sofort werden die Prospekte mehrmals jährlich erscheinen und durch aktuelle Neuheiten-, Produkt- und Themen-Flyer ergänzt. Damit der interessierte Modellbauer zu jeder Zeit des Jahres auf dem Laufenden ist.

Zusatzprospekte

Alle Details druckfrisch: Neben den Gesamtkatalogen von FALLER und POLA G erscheinen verschiedene weitere Prospekte mit detaillierten Infos und Neuheiten aus der großen FALLER-Markenwelt. Erhältlich beim Fachhändler oder per Download auf der Website: www.faller.de

Ausblick

282795 – Kino »Kandelhof«
  • 282795 – Kino »Kandelhof«
  • Epoche III
  • Lasercut-Modell
  • 152 × 58 × 96 mm

Das Vorbild für das Kino Kandelhof befindet sich in Freiburg.

https://www.google.com/maps/search/Kino+Kandelhof/@48.0079632,7.850957,77a,35y,270h,39.44t/data=!3m1!1e3

Copyright Jörg Erkel, https://www.1zu220-shop.de/
  • 282778 – Kirche »St. Johannes Baptist«

Faller Spur Z Neuheiten 2017

Was vor fünf Jahren mit dem Bahnhof Klingenberg anfing, scheint bei Faller sehr gut zu funktionieren. Jedes Jahr hochwertige Kartonmodelle den Zetties zur Verfügung zu stellen, ist unserer Meinung nach eine tolle Leistung der Firma Faller. Während sich andere Hersteller scheinbar immer mehr aus der Nische 1:220 zurückziehen bleibt der Hersteller aus Gütenbach konsequent dabei. Sehr schön ist dieses Jahr die Ergänzung des Stadthauses mit dem Eckhaus. Auch der idyllische Bahnhof Durlesbach sollte seinen Weg auf etliche Anlagen und Module finden.

„Faller Spur Z Neuheiten 2017“ weiterlesen

Ulrich Biene – Faller – Kleine Welt ganz Gross

2016 – Die Firma Faller feiert ihr 70 jähriges Jubiläum. Ulrich Biene würdigt dieses Ereignis mit einem Buch über den Jubilar. Auf 184 Seiten mit 265 Farb- und 52 s/w Fotos zeichnet der Autor die Geschichte der Gütenbacher Firma Faller sehr vergnüglich nach.

Die Firma Faller verstand es schon früh ihre Modelle, technisch ausgefeilt, so Originalgetreu wie möglich zu verkleinern.  So trafen sie den Kundengeschmack der jeweiligen Zeit.

Ulrich Biene versteht es die unzähligen Innovationen der Gebrüder Faller dem Leser mit liebevoll fotografierten Bildern und sehr gut recherchierten Texten näher zu bringen.

Ob die Anfänge des späteren Vollsortimenters Faller, der Umstieg 1958 auf die Kunststoffmodelle, den Vorstoß in die Kinderzimmer mit den Autorennbahnen, nichts lässt der Autor aus.

Sehr faszinierend zu lesen wie die Gebrüder Faller sich, wegweisend für die gesamte Branche, entschlossen dem Modelleisenbahner bewegte Modelle anzubieten. Stadtbrunnen mit echtem Wasser oder drehende Reklameschilder auf Gebäuden, alle diese Bausätze weckten Begehrlichkeiten. Für die Kunden waren  Artikel zu finden. Stand an einem Spielwarengeschäft Märklin dran, war auch immer Faller zu finden.

Zu einigen Modellen stellt Biene die jeweiligen Vorbilder vor. Das hat mich wirklich beeindruckt. Von der Faller Villa B-271 wusste ich. Das auch der Faller Bausatz B-928 von 1966 ein Vorbild hat war mir bis dato unbekannt. Volksbank von Weinheim an der Bergstraße. Sachen gibt es in dem Buch zu entdecken, hat mich sehr angenehm überrascht.

Ein heute historisches Dokument zeitgenössischer Geschichte, aus den 1970er Jahren, sind die Ausstellungsanlagen auf größeren Bahnhöfen der Deutschen Bundesbahn. Meine persönliche Erinnerungen: Nase hoch – Groschen rein – Abfahrt! Selten blieb es bei einem Groschen. Mindestens ein Personen- und ein Güterzug wurden verpflichtet einige Runden zu drehen. Ein tolles Buch finde ich, so werden Kindheitserinnerungen wach.

Eine Übersicht der Titelbilder der Faller Kataloge aus 70 Jahren runden das Buch zusätzlich ab. Es lässt sich, durch den direkten Vergleich der Umschlagseiten, der Zeitgeschmack der verschiedenen Jahrzehnte toll vergleichen.

Etwas schade, wohl auch dem Marktanteil der Spur HO geschuldet, vernachlässigt Ulrich Biene die Spuren mit kleinerem Marktanteil wie Spur N oder Märklin mini-club Spur Z. Auch in diesen Spurweiten ist Faller seit Jahrzehnten sehr fortschrittlich unterwegs. Eines der Highlights der letzten Jahre in der Spur Z sind meiner Meinung nach die von Faller vertriebenen Lasercut-Bausätze. Diese bleiben in dem Buch leider unberücksichtigt.

Bewertung: 4

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag unter www.delius-klasing.de.

Wiking Lanz Bulldog – 1936

880 00 rot

Ackerschlepper mit liegendem Einzylinder-Motor.

Ab 1973 im Wiking Katalog.

Katalognummern:

1973: 308

1974 – 1984: 3080

Ab 1985: 880


 

880 00 rot
880 00 rot

 

880 01 signalblau
880 01 signalblau

880 01 signalblau
880 01 signalblau

880 01 signalblau
880 01 signalblau


3080 braunrot, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer unbemalt
3080 braunrot, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer unbemalt

 

3080 patinagrün, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert
3080 patinagrün, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert

 


308 lichtgrau, Ansaugrohr als angesetzter Gummischlauch, Scheinwerfer gesilbert

308 lichtgrau, Ansaugrohr als angesetzter Gummischlauch, Scheinwerfer unbemalt

3080 lichtgrau, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert

3080 braunrot, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer unbemalt

3080 braunrot, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert

3080 lehmbraun, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert

3080 patinagrün, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert

3080 azurblau, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert

3080 azurblau, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer
3080 azurblau, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer

 

 

 

 

 

 

 

 

880 00 rot, integriertes langes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer

880 00 rot, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer

880 01 signalblau, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert

880 02 1 anthrazitgrau, 08/2001 – 07/2009 integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, mit Fahrer, langer Zughaken, Räder zweiteilig

880 02 2  anthrazitgrau, 08/2001 – 07/2009 integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, mit Fahrer, kurzer Zughaken, Räder zweiteilig

880 02 3  anthrazitgrau, 2006 – 2009 integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, mit elastischem Fahrer blau, kurzer Zughaken, Räder zweiteilig

880 02 4  anthrazitgrau, 2006 – 2009 integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, mit elastischem Fahrer grau, kurzer Zughaken, Räder zweiteilig

880 03 azurblau, 10/2009 – 01/2010 integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer, kurzer Zughaken, Räder zweiteilig

880 04 rubinrot, 02/2011 – 02/2014 integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer, kurzer Zughaken, Räder zweiteilig, seitliche Bedruckung Lanz

 

Ladegut, Werbemodelle

  • Roco – Ladegut, lilablau, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer
  • Museum Sinsheim + Speyer – weinrot, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, ohne Fahrer
  • PMS, Wiking-Verkehrs-Modelle 51 – lilablau, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, integrierter kleiner Zughaken
  • Agritechnica 2015 – 880 55 oxidrot, patiniert, integriertes langes Ansaugrohr Scheinwerfer gesilbert, integrierter kleiner Zughaken.

 

Lanz mit Anhänger

889 02 Schlepprechen – dunkelgrün, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, Räder zweiteilig

 

Ladegut, Werbemodelle mit Anhänger

PMS 81-08 – Deutsche Bundespost
PMS 81-08 – Deutsche Bundespost

  • PMS 81-08 – Höhepunkte der Postgeschichte No. 1- zeltgrau, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert
  • Krombacher 2848 – adriablau, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, Räder zweiteilig. Allgaier – Anhänger
  • PMS, Kollektion Historica Daheim auf dem Land No. 1 – smaragdgrün, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, Räder zweiteilig, zwei Pritschenanhänger
  • Faller-Bausatz 190121 Obstbrennerei – schwarzgrau, integriertes kurzes Ansaugrohr, Scheinwerfer gesilbert, Räder zweiteilig, 1-Achs Anhänger

Faller Spur Z Neuheiten 2016

2016 bringt Faller wieder einige Lasercut Modelle auf den Markt.

282704 Bahnhof »Hüinghausen«
Denkmal! Lasercut-Modell des 1915 in Betrieb genommenen Stationsgebäudes »Herscheid-Hüinghausen« mit einem charakteristischem Mansardwalmdach und seitlichem Fachwerk-Güterschuppen. Der Bahnhofsbereich bildet heute den Betriebsmittelpunkt der Museumsbahn »Sauerländer Kleinbahn«.

    103 x 67 x 54 mm
    lieferbar ab 07/2016
    49,99€

282780282780 Stadthaus
Großstadtflair. Vierstöckiges Wohnhaus mit Brandmauern und Satteldach. Zur willkommenen Belebung der Fassade tragen dekorative Verdachungen und die farbige Einfassung der Fenster bei.

    58 x 43 x 68 mm
    lieferbar ab 05/2016
    27,99€

 


282781 Kleinstadthäuser
Zwei städtische Wohnhäuser, dreistöckig, mit Satteldach und Dachgauben. Optional (wie abgebildet) auch halbiert baubar als schöne Wohnhauszeile, die im Hintergrund Ihre Anlage abschließt.

    27 x 24 x 64 mm, 27 x 18 x 59 mm
    28 x 18 x 65 mm, 28 x 18 x 59 mm
    lieferbar ab 09/2016
    34,99€

158052158052 Passanten

lieferbar ab 10/2016

    8,99€

Herstellerseite: http://www.faller.de

Faller Neuheiten 2015

Faller bringt für Spur Z folgende Neuheiten:

  • 282705 Haltepunkt »Osterode-Süd«

Lasercut-Modell nach dem Originalvorbild des ehemaligen Osteroder Südbahnhofs im Harz. Zur Gleisseite bietet der eingeschossige Fachwerkbau den Reisenden eine Wartemöglichkeit unter einem Vordach. Ab 06/15

  • 158037 Reisende

Ab 10/15

158037

 

 

Quelle:http://www.faller.de

Faller Spur Z Neuheiten 2013

Bauernhaus

Präzision gefragt

Für Z benötigen Sie mehr als nur eine ruhige Hand! Die Spurweite verlangt besondere  Fingerfertigkeit, besitzt aber eine einzigartige Faszination. Aufgrund des großen Erfolges  des Bahnhofs »Klingenberg« im vergangenen Jahr gibt es auch 2013 eine Neuheit der  Nenngröße Z. Der Bauernhof besticht durch seine Farbigkeit und den hohen Detaillierungsgrad und wird für viele Z-Enthusiasten sicher ein Highlight. Passend dazu gibt es auch einen Holzlattenzaun.

  • 282785 Bauernhaus

Landleben! Helles, zweistöckiges Fachwerk- Bauernhaus mit Putzgefache und Fensterläden, integrierten Stallungen sowie einer Zaunumfriedung mit Holzlatten. Lasercut-Materialmix aus Holz und Karton.

76 x 45 x 46 mm

  • 272410 Holzlattenzaun

Gebeizter Zaun (Lasercut), bestehend aus vier Lattenzaun-Segmenten (je 86 mm) und zwei Torsegmenten (je 36 mm), der die harmonische Verbindung zwischen Haus und Garten herstellt. Auch für Spur N geeignet.

86 x 1 x 7,8 mm (4 x)

  • 170681 Winkel-Set »Rite-Way«

Neue Technik macht’s möglich! Mit diesem ultimativen Werkzeug haben Sie eine »dritte Hand« beim Kleben. Die kleinen magnetischen Helfer machen den Zusammenbau einfacher. Ideale Einsatzmöglichkeiten finden sich beim Bauen von Kunststoff-, Holz- und Lasercutbausätzen.

 Bauernhaus Winkel-Set »Rite-Way« Winkel-Set »Rite-Way« Holzlattenzaun

 

 

 

 

Quelle: http://www.faller.de

 

image_pdf