NOCH Neuheiten im September / Oktober

NOCH 25087

Classic-Schneetannen für H0, TT, N und Z

Für die Gestaltung von Winterlandschaften wurde die Classic-Bäume-Serie um 8-12 cm hohe, schneebedeckte Tannen erweitert. Sie sind mit Wurzelfüßen ausgestattet und sind als 3er- bzw. 7er-Set erhältlich: Schneetannen, 7 Stück (Art.-Nr. 25087, € 16,99) und Schneetannen, 3 Stück (Art.-Nr. 25234, € 7,49). Beide Packungen sind für die Spurweiten H0, TT, N und Z geeignet.

Grasbüschel und Grasstreifen für G, 0, H0, TT, N und Z

Ebenfalls ausgeliefert wurden die Grasstreifen »hell- und dunkelgrün« (6 mm hoch, in zwei Grüntönen, 18 Streifen und 18 Büschel, Art.-Nr. 07125) und die Grasbüschel »hell- und dunkelgrün« (6 mm hoch, in zwei Grüntönen, 104 Büschel, Art.-Nr. 07127). Beide Packungen sind für € 10,99 erhältlich.

Alle genannten Neuheiten kommen im August auf den Markt. Die Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen.  Änderungen in Zusammenstellung, Farb- und Formvarianten vorbehalten.

20 Jahre NOCH Figuren: 1997 – 2017

20 Jahre NOCH Figuren: 1997 – 2017

2017 hat NOCH ein kleines Jubiläum zu feiern: die NOCH Miniatur-Figuren werden 20 Jahre alt! 1997 erschien das erste NOCH Figuren-Set im Handel, und das entstand auch nur aus einer Notlage heraus. Mittlerweile sind die Modell-Figuren für NOCH eines der wichtigsten Standbeine des Unternehmens, und der Allgäuer Hersteller hat sich zu einem der führenden Anbieter entwickelt. Modellfiguren von NOCH gibt es für die Spurweiten H0, TT, N und seit diesem Jahr auch für Freunde der Spur Z. Über 250 verschiedene Figuren-Sets sind erhältlich. Darüber hinaus gibt es Großpackungen, Spar-Sets, eine günstige Hobby-Serie und seit vergangenem Jahr sogar einen Online-Shop, in dem Kunden die Modellfiguren einzeln bestellen können (www.modellfiguren.de). Damit stellt man sich bei NOCH rechtzeitig auf eventuelle Konkurrenz aus dem 3D-Druck ein.

 

Wie alles begann

Einer der Bestseller der vergangenen Jahrzehnte waren die NOCH Ausschmückungsszenen – kleine, komplette Szenen mit Figuren und Zubehör. Es gab z. B. Sonnenschirme, Stühle und Passanten in einem Set, mit dem man dann ein kleines Straßen-Café auf der Modellbahn aufbauen konnte. Die Figuren, die in den Sets enthalten waren, kaufte NOCH damals zu. Leider verkaufte der Zulieferer Mitte der 1990er Jahre sein Unternehmen und die Werkzeuge. Damit drohte eine wichtige Produktgruppe im NOCH Sortiment auszufallen. Durch einen Zufall erfuhr man bei NOCH, dass ein US-amerikanischer Kunde ein kleines Sortiment an Modellbahnfiguren in China produzieren ließ. Man nahm mit dem Kunden Kontakt auf und sicherte sich die europäischen Verkaufsrechte. Nachdem diese Figuren noch nicht in Europa verfügbar waren beschloss man die Figuren gleich auch in 6er Sets anzubieten, exakt in der Verpackung, in der auch heute, 20 Jahre später die NOCH Figuren in den Handel kommen.

 

Zeichnen, Modellieren, Scannen – wie eine Figur entsteht

Um die Figurenwerkzeuge in China fertigen zu können, musste man erst einmal den Partnern in Fernost klar machen, wie die Figuren aussehen sollten. Zunächst wurden dazu von einem Grafiker in Deutschland Zeichnungen von eisenbahnnahen Themen erstellt. Diese Zeichnungen wurden dann in Fernost von Modelleuren in Urmuster umgesetzt. Anschließend wurde über ein Pantografieverfahren ein Werkzeug erstellt, in dem die Figuren im Spritzguss-Verfahren produziert und anschließend bemalt und verpackt wurden. Dieses Vorgehen erklärt auch, warum die ersten NOCH Figuren etwas „pummelig“ wirkten: Der Grafiker, der die Figuren zeichnete, hatte diese immer leicht „überzeichnet“, etwas karikiert und ihnen damit ein leicht „comichaftes“ Erscheinungsbild gegeben. In der Zwischenzeit sind fast alle dieser ersten Figuren-Sets wieder aus dem NOCH Programm verschwunden und durch realistischere Figuren ersetzt worden. Eines der letzten verbleibenden Sets im Programm ist das „Bahnpersonal“ (Art.-Nr. 15280).
Kontinuierlich wurde das Verfahren in den folgenden Jahren verbessert. Mittlerweile werden die Figuren als Urmodellen bei verschiedenen Modelleuren in Deutschland gefertigt. In enger Absprache bei persönlichen Treffen mit den Künstlern lassen sich so wunderschöne und sehr realistische Modelle herstellen. Die Urmodelle sind wesentlich größer als die kleinen Modellfiguren später sein werden. Dadurch lassen sich in den Urmustern auch kleinste Details, persönliche Gesichtszüge und liebevolle Verzierungen einarbeiten. Damit später keine der Kleinigkeiten verlorengeht, werden die Urmuster anschließend gescannt und die Daten in ein Werkzeug umgesetzt. Dadurch konnte die Qualität der NOCH Figuren in den Vergangenen Jahren deutlich gesteigert werden.

 

Moving forward: von China nach Vietnam

NOCH Asia Team

Nachdem das Werkzeug für ein Figuren-Set fertig ist, wird es spannend: Die Figuren müssen nun entformt, entgratet, teilweise zusammengebaut und anschließend mit bis zu 10 Farben handbemalt werden. Pro 6er-Figuren-Set kann das bis zu 45 Minuten dauern. Leider ist damit auch klar, dass sich eine solch handarbeitsintensive Produktion nicht mehr in Deutschland oder Europa aufrecht erhalten lässt, da die Stundenlöhne um das Vielfache höher sind als in Asien. Zudem sind die Arbeiterinnen und Arbeiter in Asien aufgrund der kunsthistorischen Prägung der Region exzellente Miniatur-Künstler! Man denke nur an chinesisches Porzellan und andere Kunstschätze aus Asien.  Solche Kunstfertigkeiten in Deutschland oder Europa überhaupt zu finden wäre ein weiteres großes Problem. Ab 1997 kaufte NOCH daher bei Lieferanten in China sowohl Werkzeuge als auch fertig bemalte Figuren zu. Die Wirtschaft in China boomte und die Zusammenarbeit wurde im Lauf der Jahre durch den Wegfall von Handelsbeschränkungen und Reiseerleichterungen immer einfacher. Allerdings zogen mit der Entwicklung des Landes auch die Arbeitslohnkosten an. Darüber hinaus gab es immer wieder Probleme mit der Qualität, da chinesische Wanderarbeiter nach dem Chinesischen Neujahr vermehrt nicht in ihre Fabriken zurückkehren und damit jedes Jahr aufs Neue ein Anlernen von neuen Arbeitern nötig ist. Dabei ging jedes Mal ein Stück Know-How, Fertigkeiten und Qualitätsbewusstsein verloren.

Figuren-Bemalung bei NOCH Asia

Aufgrund dieser Entwicklungen in China entschloss sich NOCH 2009, ein eigenes Werk in Vietnam zu gründen. Was anfänglich mit 5 Personen als kleine Werkstatt begann, ist in der Zwischenzeit zu einer beachtlichen Manufaktur mit über 120 Mitarbeitern angewachsen. Da es sich bei dem Werk in Vietnam um eine hundertprozentige Tochtergesellschaft handelt, haben die Wangener direkten Zugriff auf Qualität, Produktionsplanung und Arbeitsbedingungen. Eine in Wangen ausgebildete Deutsch-Vietnamesin führt die Firma vor Ort und ist täglich in Kontakt mit der Zentrale in Wangen. Mehrfach im Jahr besuchen Einkaufs- und Geschäftsleitung aus Wangen das Werk in Vietnam und halten so einen sehr engen Kontakt. Durch die Eröffnung des eigenen Werks konnte sowohl die Qualität der Figuren – vor allem in der Bemalung – verbessert, wie auch der Kostendruck aus China etwas abgemildert werden. Auch die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter kann NOCH damit seit einigen Jahren selber überwachen, mitgestalten und somit seiner sozialen Verantwortung nachhaltig nachkommen.

 

What’s next? Ein Blick in die Kristallkugel

Die rasante Entwicklung von Technologien und Internet betrifft auch die NOCH Figuren und bringt Chancen und Risiken mit sich. Die Möglichkeit, Urmodelle dreidimensional zu scannen besteht zwar schon längere Zeit, mittlerweile werden diese 3D-Scanner aber auch für mittelständische Unternehmen erschwinglich. Damit lassen sich Prozesskosten einsparen, z. B. indem man die Urmuster selber im Haus scannt und die Daten anstatt der Muster nach Vietnam in den Werkzeugbau schickt. Noch einen Schritt weiter geht das Scannen von realen Personen, die dann ohne den Zwischenschritt einer Urmuster-Erstellung direkt in die Figuren-Produktion gehen können. Ein erstes Projekt war 2017 die Pianistin des micro-motion Kurkonzerts (Art.-Nr. 66827). Hierzu scannte ein Mitarbeiter der Firma zuhause seine Frau im Abendkleid und arbeitete die Daten digital auf. Der Musterbau und die Erstellung von Konstruktionsdaten entfielen so erstmals komplett.
Eine weitere Entwicklung, die die Modellfiguren-Entwicklung in Zukunft stark beeinflussen wird, ist der 3D-Druck. Damit wird theoretisch der Druck einzelner, spezieller Figuren direkt aus einer Datei möglich. Ähnlich wie der Laser-Cut das Marktumfeld im Bereich Modellgebäude verändert hat, wird der 3D-Druck im Zubehörbereich Einzug halten. Um in diesem Umbruch die gute Marktposition zu verteidigen, arbeitet sich NOCH seit Jahren in den 3D-Druck ein. Als erster Serienhersteller brachte NOCH bereits 2013 3D-gedruckte Figuren auf den Markt. Es handelte sich dabei um drei Tänzerinnen, die der Limited Edition Table Dance Bar Eden (Art.-Nr. 66506) beiliegen. 2015 folgten dann die „3D minis“, kleine, 3D-gedruckte Modelle in höchster Auflösung, die perfekt bemalt und gealtert ausgeliefert werden. Damit sind „Fine Scale“ Modelle nun auch für ein breites Publikum verfügbar. Auch die oben erwähnte Pianistin wird samt Piano 3D-gedruckt und im eigenen Werk in Vietnam handbemalt.
Perspektivisch ist zu erwarten, dass kleine Start-Ups mit 3D-gedruckten Modellen im Direktvertrieb auf den Markt kommen werden. Um auch hier von Anfang an vorn mit dabei zu sein, eröffnete NOCH 2016 einen Online-Shop für Einzelfiguren. Auf www.modellfiguren.de können Modellbauer aus über 500 detaillierten, handbemalten Figuren auswählen. Da sich mit den Technologien auch die Absatzwege ändern, NOCH aber als Fachhandels-Partner Nummer 1 (vgl. markt intern, Wahl zum Fachhandels-Partner Nummer 1, 2016) bekannt ist, werden Teile der Online-Umsätze über Bonus-Ausschüttungen und andere Fachhandels-Aktionen an die NOCH Händler verteilt und diese so auf dem Weg in die Zukunft unterstützt.

NOCH Spur Z Neuheiten 2017

Neuheit 2017: Figuren Spur Z
Das lange Warten hat ein Ende! Die Freunde der Spur Z werden sich freuen, denn nun gibt es im großen NOCH Programm endlich auch Figuren im Maßstab 1:220. NOCH präsentiert zur Messe gleich sieben Sets zu Themen wie Bahnbeamte, Reisende, Passanten, Sitzende und Kühe.
Die Spur Z Figuren werden schon im März 2017 in den Handel kommen.

Quelle: NOCH via Facebook

NOCH feiert den 2. Tag der Modelleisenbahn in Wangen mit Groß und Klein

Anlässlich des 2. Tags der Modelleisenbahn, der jährlich am 2. Dezember gefeiert wird, wurden bei NOCH in Wangen die Tore zur Produktion geöffnet. Die beiden Geschäftsführer Dr. Rainer Noch und Sebastian Topp sowie der Betriebsleiter Thomas Schröder führten dabei mehrere Gruppen mit begeisterten Modellbahn- und Landschaftsbau-Fans durch die Produktions- und Logistik-Räumlichkeiten. Dabei gab es einiges zu entdecken, denn der letzte Tag der offenen Tür bei NOCH liegt schon einige Jahre zurück. In der Zwischenzeit hat sich mit dem Neubau einer Logistik-Halle und eines vollautomatischen Lagersystems einiges getan und verändert. Entsprechend beeindruckt waren die Teilnehmer der Firmenführung an diesem Freitag und verfolgten interessiert den „Geschichten aus dem Nähkästchen“, die die drei Firmen-Führer zu berichten wussten.

Auch für den Modellbahn-Nachwuchs war einiges geboten: einen Tag später am Samstag wurde in der NOCH Modellbau-Welt fleißig gebaut und gebastelt. Kinder und Jugendliche konnten unter Anleitung der Shop-Managerin Sandra Carlucci tolle Dioramen und Mini-Landschaften bauen, die sie anschließend mit nach Hause nehmen konnten. Die Begeisterung war riesig und der Andrang entsprechend groß.

Bei NOCH freut man sich bereits heute auf den 3. Tag der Modelleisenbahn am 2. Dezember 2017.

 

 

Die NOCH Modellbau-Welt feiert ihr 3-jähriges Bestehen

08.10.2016 10:00

Am Samstag, den 8. Oktober 2016 von 10:00 – 14:00 Uhr feiert NOCH das 3-jährige Bestehen und lädt Sie dazu herzlich ein!

Freuen Sie sich auf:

  • Super-Angebote
  • 10 % Dankeschön-Rabatt auf alle Produkte, ausgenommen Sonderpreis-Artikel (nur gültig am 8. Oktober 2016)
  • Malwettbewerb für Kinder mit vielen Preisen. Hauptgewinn: Geburtstags-Bastelparty in der Modellbau-Welt
  • Willkommensgetränk

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: http://www.noch.de/de/events/sonstige/3-jaehriges-bestehen-modellbau-welt.php

NOCH / Rokuhan Spur Z Neuheiten 2016

NOCH

Basic-Paket »Basteln«
Wie gelingt der Start in das wunderbare Hobby »Modell-Landschaftsbau« möglichst einfach und problemlos? Mit dem neuen Basic-Paket »Basteln«!
Im Paket ist von der Bodengestaltung über die Beflockung bis hin zur Gestaltung realistischer Gewässer alles enthalten, um mit dem Bau der eigenen Modell-Landschaft loszulegen.
Liefertermin: April 2016
noch60801

Inhalt Basic-Paket »Basteln«
Gleisschotter, 250 g
Boden-Strukturpaste, grau, 100 g
Water-Drops® easy, 125 g
Gras-Kleber, 50 g
Gras-Spritzdose
Streugras Sommerwiese, Länge der Grasfasern 2,5 mm, 40 g
Streumaterial Acker, 42 g
Moos, grün, 20 g
Grasbüschel, gemischt, 40 Stück
Hinweis: Die im Set enthaltenen Water-Drops® easy werden heiß
verarbeitet. Es besteht Verbrennungsgefahr. Bitte Handschuhe verwenden.

60801 Basic-Paket »Basteln« 34,99 €


Rokuhan

Baureihe 181.2
Die wahre Europa-Lok
40 Jahre lang beherrschte sie mit wechselnden Gesichtern (Lackierungen) den internationalen Verkehr nach Frankreich und Luxemburg, erreichte innerhalb Deutschlands aber auch Stuttgart, Frankfurt (Main), Köln, Fulda und zeitweise sogar Leipzig. Ihre deutsche Stammstrecke führte sie von Saarbrücken aus entlang der schönen Mosel bis nach Koblenz. Heute gehören die verbliebenen Lokomotiven zum DB Fernverkehr in Frankfurt (Main) und werden als Reservemaschinen auch fernab ihres früheren Aufgabengebiets eingesetzt. Ihre Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h qualifizierte sie fürden hochwertigen Fernverkehr wie IC und EC, doch sie waren auch vor schweren, grenzüberschreitenden Güterzügen anzutreffen. Selbst Eil- und Nahverkehrszüge gehörten stets zu ihrem Aufgabengebiet. Deshalb stand diese Baureihe auch auf dem Wunschzettel der Spur-Z-Freunde.
Liefertermin: Februar 2016

181 208-0, orientrotrokuhan7297103

Die Lok trägt einen kleinen Latz, die später umlackierten Maschinen bekamen einen größeren. Bewusst wurde hier eine gefälligere und eleganter wirkende Variante der Lok ausgewählt, die zudem mit ihrer Beschriftung für die Bundesbahn perfekt zu den Interregio-Wagen von Märklin® passt – die wohl farblich schönste Zusammenstellung von Rollmaterial in den »Produktfarben« der Bundesbahn. Für die Lüftergitter wurde ein graubrauner Anstrich gewählt, der für das Vorbild des Modells nicht nur korrekt ist, sondern auch dem Betriebseindruck besser entspricht als eine silberfarbene Ausführung.

NOCH Art.-Nr. 7297103, ROKUHAN Art.-Nr. T950-3, € 219,99

181 206-4, stahlblaurokuhan2016

Mit diesem Modell wurde die beliebteste Farbvariante dieser Baureihe realisiert. Sie passt zu nahezu allen zeitgenössischen Fernreisezug- und Güterwagen. Eine Besonderheit ist zudem, dass sie (neben 181 201) ihre blaue Farbe während der gesamten Dienstzeit behielt und als designierte Museumslok auch den »DB-Keks« weiter tragen durfte. Das ermöglicht den Einsatz dieses Modells auch in den Epochen V und VI.

NOCH Art.-Nr. 7297104, ROKUHAN Art.-Nr. T950-4, € 219,99

Modelleigenschaften

  • Befahrbarer minimaler Radius: R145 (lange Kupplung), R195 (kurze Kupplung)
  • Befahrbare Steigung 4 %
  • Außenmaße: 81 x 14,2 x 17 mm (Höhe inkl. Pantograph 21,5 mm)
  • Gewicht: 30 g
  • Antrieb: 0~9 V Betriebsspannung (DC)
  • wartungsfreier, eisenloser Motor
  • Kupplungen: nicht montiert zur besseren Optik (In der Packung: Märklin® und Klauenkupplungen)
  • Beleuchtung: Warmweiße LED-Spitzenbeleuchtung in Fahrtrichtung (Konstantbeleuchtung in Verbindung mit Rokuhan Fahrregler)
  • Pantographen: beweglich, nicht elektrisch funktionsfähig

Bahnübergang

Wo Schienen sind, sollte der Bahnübergang nicht fehlen! Dieses Set beinhaltet alles, um einen eingleisigen aber auch doppelgleisigen Bahnübergang auszustatten und dies ebenso wahlweise mit einer einfachen Pkw-Fahrspur (2 Schranken) oder einer doppelten Fahrspur (4 Schranken). Alles in einer Packung! Die Schranken sind manuell per Hand verstellbar.
Liefertermin: Februar 2016

NOCH Art.-Nr.7297786, ROKUHAN Art.-Nr.S045-1, Japanische Ausführung, 25,99€
NOCH Art.-Nr.7297787, ROKUHAN Art.-Nr.S045-2, U.S. Ausführung, 25,99€
NOCH Art.-Nr.7297788, ROKUHAN Art.-Nr.S045-3, Europäische Ausführung, 25,99€

rokuhan7297786


Doppelte Gleisverbindung

Im Vorbild werden doppelte Gleisverbindungen verwendet, wenn der Platz für zwei hintereinander liegende einfache Gleisverbindungen nicht ausreicht. Man findet sie häufig in großen Bahnhöfen, insbesondere im Vorfeld der großen Kopfbahnhöfe Frankfurt und München. ROKUHAN ist mit dieser Neuheit der einzige Anbieter einer solch platzsparenden doppelten Gleisverbindung in Spur Z und ergänzt damit sein bereits schlüssiges Gleiskonzept.rokuhan7297078
Liefertermin: März 2016

Modelleigenschaften

  • Maße: 210 x 41 mm
  • Power-Routing oder Non-Power-Routing
  • Leitende Herzstücke
  • Holz- oder Betonschwellen

NOCH Art.-Nr.7297078, ROKUHAN Art.-Nr.R078, Doppelte Gleisverbindung, 122,99€
NOCH Art.-Nr.7297082, ROKUHAN Art.-Nr.R082, Doppelte Gleisverbindung – Betonschwellen, 122,99€


Gebäude

Neben den traditionellen Geschäfts- und Bürogebäuden kommen nun weitere Gebäude ins Sortiment, allesamt Fertigmodelle. Damit haben Sie eine noch größere Auswahl an unterschiedlichen Gebäuden, sei es für eine attraktive Szene auf dem Land oder in der Stadt.
Liefertermin: April 2016

Zweistöckiges Haus
NOCH Art.-Nr. 7297626, ROKUHAN Art.-Nr. S042-1, Typ-A beige, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297627, ROKUHAN Art.-Nr. S042-2, Typ-A weiß, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297628, ROKUHAN Art.-Nr. S043-1, Typ-B beige, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297629, ROKUHAN Art.-Nr. S043-2, Typ-B blau, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297630, ROKUHAN Art.-Nr. S044-1, Typ-C weiß, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297631, ROKUHAN Art.-Nr. S044-2, Typ-C braun, 26,99€

Ladengeschäft

NOCH Art.-Nr. 7297620, ROKUHAN Art.-Nr. S039-1, Typ-A beige/blau, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297621, ROKUHAN Art.-Nr. S039-2, Typ-A beige/lila, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297622, ROKUHAN Art.-Nr. S040-1, Typ-B grün, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297623, ROKUHAN Art.-Nr. S040-2, Typ-B braun, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297624, ROKUHAN Art.-Nr. S041-1, Typ-C beige, 26,99€
NOCH Art.-Nr. 7297625, ROKUHAN Art.-Nr. S041-2, Typ-C braun, 26,99€

rokuhan7297626

 

 

Die BR 181.2 in Spur Z – Rokuhan präsentiert die erste deutsche Lok

Dieses Jahr realisiert Rokuhan zum ersten Mal ein deutsches Modell: die Baureihe 181.2, eine Einheitslokomotive der zweiten Generation der DB, eine Formneuheit in exklusiver Kleinserie!

Bis 1974 beherrschte das Vorbild 40 Jahre lang mit wechselnden Lackierungen den internationalen Verkehr nach Frankreich und Luxemburg, erreichte innerhalb Deutschlands aber auch Stuttgart, Frankfurt am Main, Köln, Fulda und zeitweise sogar Leipzig. Die deutsche Stammstrecke führte sie von Saarbrücken aus entlang der Mosel bis nach Koblenz. Heute gehören die verbliebenen Lokomotiven zu DB Fernverkehr in Frankfurt am Main und werden als Reservemaschinen auch fernab ihres früheren Aufgabengebietes eingesetzt. Wegen seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeit wurde die BR 181.2 „die wahre Europa-Lok“ genannt: Ihre Höchstgeschwindigkeit von 160 km / h qualifizierte sie für den hochwertigen Fernverkehr wie IC und EC, doch sie war auch vor schweren, grenzüberschreitenden Güterzügen anzutreffen. Selbst Eil- und Nahverkehrszüge gehörten stets zu ihrem Aufgabengebiet.
Deshalb stand diese Baureihe auch auf dem Wunschzettel der Spur-Z-Freunde.

Die Modelleigenschaften:
• Befahrbarer minimaler Radius: R145 (lange Kupplung), R195 (kurze Kupplung)
• Befahrbare Steigung: 4 %
• Außenmaße: 81 x 14,2 x 17 mm (Höhe inkl. Pantograph 21,5 mm)
• Gewicht: 30 g
• Antrieb: 0 ~ 9 V Betriebsspannung (DC)
• wartungsfreier, eisenloser Motor
• Kupplungen: ohne, zur besseren Optik (Zubehör: Märklin ®- sowie Klauenkupplungen)
• Beleuchtung: warmweiße LED-Spitzenbeleuchtung in Fahrtrichtung (Konstantbeleuchtung in Verbindung mit Rokuhan Fahrregler)
• Pantographen: beweglich, nicht elektrisch funktionsfähig
• Steuerbar mit geeigneten Fahrreglern anderer Hersteller, z.B. Märklin®

Die BR 181.2 in Spur Z kommt voraussichtlich Dezember 2015 in den Fachhandel und wird von NOCH vertrieben. Sie wird in zwei Lackierungen für jeweils € 219,99 angeboten: unter der NOCH Art.-Nr. 7297101 (Rokuhan Nr. T950-1) das Modell 181 211-4 „Lorraine“, Deutsche Bundesbahn, ozeanblau-beige (Epoche IV) sowie unter der NOCH Art.-Nr. 7297102 (Rokuhan Nr. T950-2) die Variante Deutsche Bahn AG, in Verkehrsrot (Epoche V).

Alle genannten Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen. Änderungen in Zusammenstellung, Farb- und Formvarianten vorbehalten.