Märklin mini-club-Modellanlagen 1972

Märklin 8919

4-Farbdruck auf stabilem Karton.

Größe 100 x 35 cm

Märklin 8929

Montiert auf einer Holzplatte. Häuser, Bäume und weiteres Zubehör liegen als Bausatz bei. Gleise sind ab Werk verlegt.

Märklin 0856

Fertige Schaufensteranlage.

145,– DM netto plus Mehrwersteuer

Im Anlagenpreis enthalten:

Märklin-Artikel, brutto 152,– DM

Artikel der Firma Busch, brutto 9,.– DM

Das mitgelieferte Rollmaterial plus Gleichstromfahrgerät 6731 hat einen Wert von 166,– DM brutto. (Nicht im Anlagenpreis enthalten.)


Interessant sind die kleinen, feinen Gestaltungsunterschiede der Anlagen. Beachte das um 180 Grad gedrehte Hochhaus auf der Schaufensteranlage. So zeigt die Schaufensterfront des Gebäudes zur Parkplatzseite. Nur auf der 0855 hat das Wohnhaus eine Gaube erhalten.


Märklin 8910

Größe 125 x 45 cm

Märklin 8920

Montiert auf einer Holzplatte. Häuser, Bäume und weiteres Zubehör liegen als Bausatz bei. Gleise sind ab Werk verlegt.

Märklin 0855

Fertige Schaufensteranlage.

360,– DM netto plus Mehrwersteuer

Im Anlagenpreis enthalten:

Märklin-Artikel, brutto 333,– DM

Artikel der Firma Busch, brutto 29,.– DM

Das mitgelieferte Rollmaterial plus 2 Gleichstromfahrgeräte 6731 hat einen Wert von 286,– DM brutto. (Nicht im Anlagenpreis enthalten.)

Bild 5 Heinz R.

Bilder 2,3,4,6,8 Märklin

Märklin Z Neuheiten 1972

Weiter zu den Märklin Z Neuheiten 1973

Die 15 Gleispläne aus dem mini-club Ratgeber 1972

In dem Ratgeber finden sich ein paar Tipps zur Beschaltung der Gleisstücke und Signale sowie fünfzehn Gleispläne. Einige Gleispläne weisen im Streckenverlauf kleine Lücken auf. Die Erklärung ist einfach, im ersten Jahr gab es noch nicht das 8507 – Ausgleichsgleis 112,8 mm.


Märklin 8616 – Containerwagen Sea-Land

Sea-Land heißt seit 1960 die von Malcom McLean 1955 erworbene Pan Atlantic Steamship Reederei. Malcom McLean gilt mit seinem 159,60 m langen Schiff Ideal X als der Erfinder des modernen Containerverkehrs. Die Ideal X hatte ein Fassungsvermögen für 58 Container und fuhr im nationalen US-Transport.
Der erste Container in Deutschland wurde am 6. Mai 1966 von der zweihundertsechsundzwanzig 20 ft. Container fassenden, 142,60 m langen “Fairland” im Bremer Überseehafen abgesetzt.
Der Märklin Container hat eine Länge von 48 mm, das zweihundertzwanzig mal größere Vorbild demnach eine Länge von 10,56 m. Das entspricht also fast einem der Sea-Land typischen 35ft. Containern mit 10,66 m Länge. Durchgesetzt haben sich die 35 ft. Container in Europa nicht. 20 ft. und 40 ft. sind die häufigsten Größen die sich durchgesetzt haben.
Es könnte natürlich auch sein dass die Länge des Containers dem Märklin Fahrgestell geschuldet ist. Die gedeckten Güterwagen, die Kühlwagen, der Niederbordwagen und die Containerwagen haben alle eine gemeinsame Länge von 54 mm über Puffer.