mini-club Nostalgie Anlage – 1,5 Jahre später

Nach anderthalb Jahren Betrieb und 7 Ausstellungen die Fazite.

Ausstellungen & Messen

Durch fehlende Details und die nicht vorhandene Begrünung durch Rasenflächen, wirkt die Nostalgie Anlage auf den unbedarften Betrachter doch eher seltsam und spielzeughaft. Eine Erläuterung, in Form von einer Informationsauslage, zum Hintergrund der Anlagengeschichte und dass die Anlage aus dem Erscheinungsjahr der Märklin mini-club 1972 stammt wurde vom Publikum eher selten beachtet.

Fazit: Kein Publikumsmagnet

 

Technik

Absolut problemfrei. Lediglich die als Gebrauchtware verbauten Glühbirnen zur Häuserbeleuchtung mußten gewechselt werden. Weichen, Entkuppler und Schalter arbeiten zuverlässig ohne Ausfälle.

Fazit: Unkomplizierte, wartungsarme Anlage

 

Gleisplan

Für eine Anlage mit nur 100 x 35 cm Größe ausreichend Abstell- und Ausweichgleise.

Fazit: Hoher Spielspaß

Peter.Rogel

Peter.Rogel

Peter Rogel, geboren 1966 in Hannover, verheirat, zwei Kinder. Wohnhaft in Springe am Deister.

Sammelgebiete: Modellbahn Märklin Spur Z, Schuco Piccolo, Siku, Wiking Klassiker.
Peter.Rogel

Letzte Artikel von Peter.Rogel (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.